Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern

Dreveskirchen: Späterer Pfarrer verhaftet

24. November 1961

Opposition in Evangelischer Kirche Pfarrer Evangelische Studentengemeinden Universitäten

Am 24. November 1961 kam der mecklenburgische Theologiestudent Willi Lange in Leipzig in Haft. Er wurde „wegen fortgesetzter schwerer und planmäßiger staatsgefährden der Propaganda und Hetze“ angeklagt und zu 21 Monaten Gefängnis verurteilt.[1] Später übernahm er das Pfarramt in Dreveskirchen.

[1] Vgl. Lange, Willi: Such dir einen zweiten Mann, von Stasihaft in Leipzig und mecklenburgischem Landpastorenleben, Schwerin 2010. http://www.suchdireinenzweitenmann.de/index.php?article_id=6 / https://books.google.de/books?...