Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern

Seckeritz: Bauer kritisiert Umgang mit Wahlgeheimnis

1. Mai 1974

Wahlen Landwirte

Ein Bauer aus Seckeritz, südlich von Wolgast, sagte anläßlich der besonderen Beobachtung von Wählern welche die Wahlkabine benutzen im Jahr 1974: „es fehlt nur noch, dass die, die in die Kabine gehen, ein rotes Kreuz bekommen.“ [1]

[1] Halbrock, Christian: „Freiheit heißt, die Angst verlieren“ Verweigerung, Widerstand und Opposition in der DDR: Der Ostseebezirk Rostock, Göttingen 2014, S. 342.