Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin: Vikar verhaftet und verurteilt

15. Juni 1939

Widerstand aus der Katholischen Kirche

Der katholische Vikar Leopold Wiemker aus Schwerin wurde am 15. Juni 1939 verhaftet und vom Sondergericht Schwerin wegen „heimtückischer Äußerungen" zu zwei Jahren Haft verurteilt.[1]

[1] Inachin, Kyra T.: Von Selbstbehauptung zum Widerstand. Mecklenburger und Pommern gegen den Nationalsozialismus 1933 bis 1945, Kückenshagen 2005,  S. 257.