Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern

Schlagsdorf: LPG-Bauern drohen mit Arbeitsniederlegung

10. September 1988

Streik Landwirte

„Information zu ungerechtfertigten Lohnforderungen in der LPG (P) Schlagsdorf, Kreis Gadebusch“, war eine MfS-Akte vom 10. September 1988 überschrieben. Sie belegt, dass wer mit Arbeitsniederlegung zur Durchsetzung eines irgendwie gerechtfertigten Anliegens,  einerseits registriert und beobachtet wurde, andererseits aber gelegentlich auch mit dem Erreichen seines Zieles rechnen durfte.[1]

[1] Vgl. Klein, Thomas; Kneipp, Danuta (Hrsg.): „Das Land ist still – noch!“. Herrschaftswandel und politische Gegnerschaft in der DDR (1971–1989), Köln 2009, S. 152.