Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern

Plau: Vier Jungen werden verhaftet als sie versuchten Grenze zu überwinden

1. Januar 1972

Republikflucht Jugendopposition

Im Januar 1972 wurden vier Jungen aus Plau verhaftet als sie versuchten illegal die Grenze nach Westdeutschland zu überwinden. In der Untersuchungshaft gaben sie an aus Protest gegen Schläge von Erziehern gehandelt zu haben.[1]



[1] Vgl. Caroline Fricke: Politisch bedingte Konflikte von Jugendlichen im Bezirk Schwerin 1971 – 1989, 2014, S. 555.