Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern

Malchow: Katholischer Pfarrer lehnt Teilnahme am "Bezirksausschuss für Einheit und gerechten Frieden" ab

17. Januar 1950

Widerstand aus der Katholischen Kirche

Der katholische Pfarrer Josef Thörner aus Malchow schrieb am 17. Januar 1950 an den "Bezirksausschuss für Einheit und gerechten Frieden": "Auf Grund einer Anweisung meiner Behörde in Schwerin ist es mir nicht gestattet, an der Sitzung des Ausschusses für Einheit und gerechten Frieden teilzunehmen".[1]

[1] Diederich, Georg: Nationale Front und SED-Kirchenpolitik 1949-1961: Regionalstudie an Beispielen aus dem Norden der ehemaligen DDR, Schwerin 1999, S. 31.