Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern

Klein Zastrow: Hetzlosung an Milchrampe

1. Februar 1960

Anonyme Briefe Öffentliche Losungen Kollektivierung der Landwirtschaft

„In Klein Zastrow bei Greifswald fand das MfS bei einer ihrer Erkundungsfahrten ‚im Februar 1960 [...] an einer Milchrampe eine Hetzlosung, welche gegen die Gründung einer LPG gerichtet war‘. Bereits seit 1950 waren in dem Dorf anonyme Karten und Briefe, die sich gegen die SED wandten, aufgetaucht.“[1]

 

[1] Halbrock, Christian: „Freiheit heißt, die Angst verlieren“ Verweigerung, Widerstand und Opposition in der DDR: Der Ostseebezirk Rostock, Göttingen 2014, S. 117f.

Hier wird nur ein Text ausgegeben …