Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern

Bad Doberan: Unbekannte zerreissen Staatsflagge

21. April 1963

Angriffe auf Symbole

Unbekannte zerrissen in der Nacht vom 20. auf den 21. April 1963 „auf dem Schulhof der Pestalozzi-Oberschule [Bad Doberan] die Staatsflagge der DDR [...]  mehrfach“ und setzten sie ausserdem auf Halbmast.[1]

[1] Vgl. Halbrock, Christian: „Freiheit heißt, die Angst verlieren“ Verweigerung, Widerstand und Opposition in der DDR: Der Ostseebezirk Rostock, Göttingen 2014, S. 472.

Hier wird nur ein Text ausgegeben …