Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern

Bad Doberan: Ingo Barz organisierte Seminare für angehende Bausoldaten

1. Januar 1978

Bausoldaten

Der Doberaner Kirchenmitarbeiter und Liedermacher Ingo Barz[1] organisierte ab 1978 Seminare für angehende Bausoldaten. „Es waren immer Wochenenden im März und im September, also vor der Einberufungszeit. Ich habe dort junge Leute eingeladen, die Wehrpflichtigen und ihre Freundinnen und auch immer welche, die bei der Armee gewesen waren, oder bei den Bausoldaten. Es waren Wochenenden, an denen die Leute die Möglichkeit haben sollten zu entscheiden, was sie möchten. Möchten sie Bausoldaten werden oder möchten sie zur Armee. Ich wollte den Leuten den Drill an der Waffe ersparen; ich habe immer gesagt, es gibt die Möglichkeit, zu sagen, ich möchte nicht lernen, andere Leute zu töten. Das waren die Motive, die ich hatte."[2]

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/...

[2] Storrer, Eva: Erinnerungen für die Zukunft. Mit dem Spaten bei der Nationalen Volksarmee, S. 3.

Hier wird nur ein Text ausgegeben …