Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern

Altefähr: Ausreiseantragsteller beschliessen Kandidatenstreichungen bei Kommunalwahl

17. April 1989

Kommunalwahl 1989 Ausreiseantragsteller

Zwanzig Ausreiseantragsteller trafen sich am 17. April 1989 im Pfarrhaus von Martin Stemmler in Altefähr. In Kooperation mit dem „Christlichen Arbeitskreis KSZE“ beschlossen sie zur am 7. Mai stattfindenden Kommunalwahl zu gehen und dort Kandidatenstreichungen vorzunehmen.[1]

[1] Vgl. Halbrock, Christian: „Freiheit heißt, die Angst verlieren“ Verweigerung, Widerstand und Opposition in der DDR: Der Ostseebezirk Rostock, Göttingen 2014, S. 314.

Hier wird nur ein Text ausgegeben …