Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern

Rostock: Sozialdemokrat zu Zuchthaus verurteilt

9. Oktober 1941

Sozialdemokratischer Widerstand Wehrkraftzersetzung Werften Rundfunkverbrechen

Am 9. Oktober 1941 wurde auf der Kröger-Werft in Warnemünde der fünfzigjährige Bootsbauer und Sozialdemokrat Erdmann Fünning verhaftet. Er hatte Nachrichten des Londoner Rundfunks gehört und anschließend unter seinen Arbeitskollegen Informationen über Verluste und die Lage an der Front verbreitet. Dafür wurde er am 21.Januar 1942 zu 10 Jahren Zuchthaus verurteilt.[1]

[1] Vgl. Jahnke, Karl Heinz u. A.: Der antifaschistische Widerstandskampf unter Führung der KPD in Mecklenburg 1933 bis 1945, Berlin 1985, S. 209.

Hier wird nur ein Text ausgegeben …