Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern

Rostock: Gerd Vogt veranstaltet Treffen zwischen Bausoldaten und Zivildienstleistenden

1. Januar 1977

Bausoldaten

Der ehemalige Bausoldat Gerd Vogt aus Rostock berichtet: „Seit 1977 hat es bei uns in der Sommerfrische ein regelmäßiges Treffen gegeben mit ehemaligen Bausoldaten und Zivildienstleistenden aus der BRD. Das war ein Treffen, das ursprünglich in der CSSR stattfand. Danach haben wir uns Jahr für Jahr auch mit wechselnden Personen getroffen. Und da sind viele solcher Themen diskutiert worden. Ich habe mir also einen Hintergrund geschaffen für die Themen, die ich in der Synode besprechen wollte.“[1]

[1] Interview mit Gerd Vogt "Es war wirklich eine Hoffnung ...", in: Höser, Susanne/Scherer, Richard: Wir hatten Hoffnung auf eine Demokratie : Rostocker Protestanten im Herbst '89, Talheim 2000, S. 130.

Hier wird nur ein Text ausgegeben …