Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern

Neubukow: Niklot Beste Mitglied des Reichsbruderrates der Bekennenden Kirche

19. Oktober 1933

Bekennende Kirche

Am 19. Oktober 1933 wurde Niklot Beste[1] als Leiter der Volksmission abberufen und bis 1945 Pfarrer in Neubukow. Dort war er auch Leiter des Pfarrernotbundes[2] in Mecklenburg wie auch Mitglied des Reichsbruderrates der Bekennenden Kirche.[3] Der spätere Schriftsteller Heinrich Alexander Stoll[4] war für einige Zeit Bestes Vikar in Neubukow. Er erinnert sich: „Es war eine schöne Zeit bei ihm in Neubukow, dem Geburtsort Heinrich Schliemanns, aber natürlich auch eine aufregende Zeit. Haussuchungen und Redeverbot hagelten nur so. Nach etwa zwei Jahren, als ich fast überall ein Rede-, Schreib- und Druckverbot hatte, wurde ich für wissenschaftliche Arbeit freigestellt.“[5]

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/...

[2] https://de.wikipedia.org/wiki/...

[3] https://de.wikipedia.org/wiki/...

[4] https://de.wikipedia.org/wiki/...

[5] h. a. s. 65, Standpunkt. Evangelische Monatsschrift, Dritter Jahrgang, Heft Januar 1975, S. 336.

Hier wird nur ein Text ausgegeben …