Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern

Greifswald: Gebürtiger Greifswalder zum Tode veruteilt

20. Januar 1951

Opposition durch SED-Mitglieder Wahlen Flugblatt Westmedien Universitäten

Herbert Belter wurde am 21. Dezember 1929 in Greifswald geboren. Im Jahr 1948 wurde er SED-Mitglied und studierte ab Oktober 1949 Volkswirtschaftslehre in Leipzig. Von hier übermittelte er, kritisch geworden,  gemeinsam mit anderen Informationen an den RIAS oder verteilte anläßlich der Volkskammerwahlen am 5. Oktober 1950 Flugblätter mit der Forderung nach freien Wahlen. Anschließend wurde Belter verhaftet, am 20. Januar zum Tode 1951 verurteilt und am 28. April 1951 in Moskau hingerichtet.[1]

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/...

Hier wird nur ein Text ausgegeben …