Widerstand in Mecklenburg-Vorpommern

Graal Müritz: Brief einer Graal-Müritzerin während Friedensgebet in Leipzig verlesen

26. Oktober 1989

Friedensgebete Ausreiseantragsteller

Während einer Fürbittandacht am 26. Oktober 1989 in Leipzig wurde folgender Brief einer Frau aus Graal-Müritz verlesen: „Ich fordere unverzügliche Freilassung aller inhaftierten Republikflüchtigen. Ich möchte, dass mein Bruder Frank R., geboren am 1. Januar 1969, zur Zeit in der Jugendhaftanstalt Halle, endlich in die BRD ausreisen darf. (...) Er ist zur Zeit in einer depressiven Verfassung, und ich möchte ihm Hoffnung geben.“[1]

[1] Probst, Lothar: Ostdeutsche Bürgerbewegungen und Perspektiven der Demokratie: Entstehung, Bedeutung und Zukunft, Köln 1993, S. 87.